Donnerstag, 4. Juni 2015

Blogparade : "My Festival Style"


                       Ich erinner mich noch so gut an mein erstes Festival. Wie ich es nicht mehr abwarten konnte, wie sehr ich mich gefreut habe 
                       und wie aufgeregt ich eigentlich war. 2009, da ging es für mich zum allerersten Mal auf ein Festival. Das Hurricane war angesagt.    
                       Das Wetter konnte sich nicht entscheiden zwischen Regen und Sonne, ernährt wurde sich Toast und Würstchen, an Schlaf 
                       war neben dem Partyzelt nicht zu denken und klassische Jugendsünden passierten. Aber naja, das war eigentlich alles völlig
                       egal. Für mich hätte es definitiv keinen besseren Ort geben können. Dort, zwischen all den anderen Menschen, die sich mit 
                       Sicherheit genauso freuten wie ich und mit all den Bands auf der Bühne, die ich schon immer mal sehen wollte. Das Hurricane    
                       blieb nicht mein einziges Festival. Da folgten noch so viele andere, aber das Hurricane wird für mich definitiv eines der 
                       Liebsten bleiben.  

                      Jetzt aber genug in Erinnerungen geschwelgt. Jetzt geht es ums eigentliche Thema. Die liebe Tina hat nämlich eine Blogparade                 
                      mit dem wunderbaren Thema "Festival Style" auf die Beine gestellt. Also genau das richtige Thema für mich!
                      Bei Festival Mode denken ja viele an weiße lange Bohokleidchen, Maxiröcke mit Blumenprint oder Römersandalen.
                      Ist ja auch eine ganz wunderbare Vorstellungen so als Hippiemädchen auf einem Festival zu tanzen. 
                      Leider geht das aber nur auf dem Coachella, denn bei Rock am Ring & Co. sind Maxikleid und Rock schlichtweg nur unpraktisch.
                      Statt Maxikleid trägt man einfach Shorts und Shirt und die Sandalen weichen den Boots mit denen man um einiges besser 
                      im Schlamm und in der Menge tanzen kann. Gegen die kühle Brise hilft dann ein Kimono, denn ein wenig Hippiefeeling muss 
                      ja dann doch sein. Und weil man irgendwie ja auch noch ein bisschen Rockstar sein möchte gibt es halt noch das 
                      gute alte Bandana. Fertig. So sieht dann also mein Festival Style aus mit dem ich wirklich nur zu gerne dieses 
                      Wochenende bei Rock am Ring zu Beatsteaks, Kraftklub und A day to remember tanzen würd. Da bleibt mir allerdings nur die 
                      Live-übertragung. Aber hey, A day to remember kann ich wenigstens nächste Woche live sehn und das ist auch zieeeemlich gut.
                      So, aber wie gefällt euch denn mein Outfit? Und auf welchen Festivals tanzt ihr denn dieses Jahr so oder würdet es gerne tun?
                  
                      Und schaut doch auch mal bei den anderen Mädels vorbei, die ihren Festival Style schon präsentierten und es in den 
                      kommenden Tagen noch tun werden!



Montag 01.06.
Dienstag 02.06
Mittwoch 03.06.
Freitag 05.06.
Samstag 06.06.
Sonntag 07.06.
Montag 08.06.
Dienstag 09.06.




Kommentare:

  1. Sehr schöner Post und ein tolles Outfit! Das Shirt find ich total lässig :-)
    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ein ganz toller Look :)


    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  3. Kauf ich dir voll ab den Look!!! Das passt super zu dir! Auch wenn ich dene damalige Serie mit den Blumenkränzen oder Federn, dem weissen Kleid und den Jeanswestern auch schon sehr genial für Festivals fand. Aber das hier hat mehr Rock! Ich bin grad echt sooo traurig, dass Rock'n'Heim ausfällt dieses Jahr. Gerade jetzt wo RaR übertragen wird blutet das Herz nochmal mehr als sonst :-( Bin grad froh, dass wir wenigstens Karten fürs Castival haben.

    AntwortenLöschen
  4. Richtig toll, würde ich genauso tragen :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Look :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin dieses Jahr schon wieder nicht auf nem Festival mit Übernachten, aber dafür auf zwei ohne, das ist zwar nicht so perfekt, weil kein richtiges Festivalfeeling aufkommt, so ganz ohne Zelt und Raviolidosen, aber auf jeden Fall besser als gar keins.
    Dein Outfit würde ich direkt so übernehmen, es gibt einfach nichts praktischeres als Shorts, Top und Boots.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. ein extrem cooles Outfit!!
    ich glaub ich sollte mir mal so ein schwarzes Bandana kaufen ;-)

    eigentlich wollte ich dieses Jahr zum ersten Mal auf ein Festival, auf's Hurricane, aber "leider" ist da meine Abizeugnisvergabe..
    nächstes Jahr aber auf jeden Fall!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Toller Look! Ich mag diesen Stil sehr gerne und er steht dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen