Dienstag, 1. Oktober 2013

Willkommen Herbst...


Verabschieden vom Sommer und den Herbst begrüßen. Also auf Wiedersehen meine Liebe, bis zum nächsten Jahr und Hallo mein alter Freund.  Bald also, wirst du die Welt zum Strahlen bringen. Strahlen in gelb, orange und rot. Herbst, du bist ein schöner Monat. Ein sehr schöner Monat. Vor allem für die Romantiker. Spaziergänge während die Blätter leise von den Bäumen fallen und man noch ein paar letzte Sonnenstrahlen erwischt, die all die schönen Farben zum Leuchten bringen. Gemütliche Tage, die du in einem Pulli eingekuschelt, mit einer Tasse Tee, deinen Lieblingskeksen und einem guten Buch, im Bett verbringst. Dann ist es auch völlig egal, wenn sich der Herbst von seiner düsteren Seite zeigt. Es dürfen also auch mal Regentropfen ans Fenster prasseln. Dies tut der Gemütlichkeit keinen Abbruch. Im Gegenteil. Ich stoße an. Mit einer Tasse grünem Tee. Auf meinen alten Freund. Im Hintergrund läuft währenddessen Philipp Poisel, Passanger und City & Colour, denn im Herbst mag ich lieber die leisen Töne. Kein Krawall und Remmi Demmi. Der Herbst mag es nämlich auch nicht gerne laut. Meinem alten Freund wird ja oft nachgesagt, er stecke voller Melancholie. Ja und vielleicht ist das auch so. Aber das ist auch völlig egal. Wie die Herren von Kraftklub schon sagten : 


Ein bisschen Melancholie - ist manchmal okay
Ein bisschen traurig sein - und den Grund nicht verstehen
Ein bisschen depressiv - aber trotzdem entspannt
Denn glückliche Menschen sind nicht interessant

Keine Kommentare:

Kommentar posten