Montag, 16. Januar 2017

Outfit: Neues Jahr, neues Glück


                             Das neue Jahr hat begonnen und die ersten Tage sind bereits vergangen. Es herrscht noch die Zeit, wo gute 
                             Vorsätze noch voller Tatendrang und Motivation eingehalten werden und nicht ganz plötzlich, still und heimlich, in
                             Vergessenheit geraten. Mehr Sport, weniger Geld ausgeben, etwas ordentlicher werden, mehr lernen und sich natürlich
                             viel gesünder ernähren. Und zwischen all den guten Vorsätzen erwischt man sich irgendwann dann doch in einem 
                             schwachen Moment auf dem Sofa netflixend mit einer großen Pizza auf dem Schoß. Ganz nebenbei macht man dann noch
                             eben die ein oder andere Bestellung bei diesem oder jenem Online-Shop. Oops! Schlechtes Gewissen? Vielleicht so
                             5 Minuten lang. Dann merkt man, dass genau dieser schwacher Moment gerade genau das Richtige war und es so einem
                             doch ganz gut geht. Dann merkt man, dass sich die Zufriedenheit in einem breit macht. Gute Vorsätze adé. 
                             Bis zum nächsten Jahr!

                             Ich habe mir dieses Jahr auch etwas vorgenommen. Ich habe mir vorgenommen sämtliche Vorsätze über Bord zu 
                             schmeißen und nur eines zu tun. Einfach das Beste aus dem Jahr zu machen. Ich will versuchen so gut es nur geht 
                             das Beste aus dem Jahr zu machen und es in all seinen Möglichkeiten auszuschöpfen. Wenn mir irgendwann
                             der Sinn nach Sport ist, ja dann tu ich's eben. Wenn ich eine Ernährungsumstellung tätigen möchte, dann tue ich es.
                             Ich tue es, weil ich es will und nicht weil ich es als Pflicht ansehe um etwas in diesem Jahr zu ändern. Ich will mich nicht an 
                             diverse Vorsätze binden. Was ich will, ist etwas zu erleben und etwas aus all dem zu machen. Etwas für mich zu machen.
                             Wichtig ist doch nur, dass man auch mal etwas für sich tut. Für sich ganz allein. 
                             Man sollte Dinge tun, die einen glücklich machen. Ja, man sollte wirklich viel mehr tun was einen so richtig glücklich macht.
                             Weniger nachdenken, mehr machen.
                             Mehr genießen, weniger durchquälen.
                             Vielleicht sollten wir alle erst einmal versuchen daran zu arbeiten. Klappt bestimmt besser, als auf Schokolade zu verzichten.
                             
                             Mein erster Beitrag im neuesn Jahr. Das erste Outfit und vermutlich schon eines meiner liebsten Kleidungsstücke in diesem Jahr,
                             welches ich euch präsentiere. Lederjacke mit Blumenstickerei. 
                             Ein Kleidungsstück wie für mich gemacht und wirklich ganz große Liebe. 
                             Was den Blog angeht, bin ich gerade sehr motiviert und habe schon viele Ideen für kommende Beiträge und möglicherweise die
                             ein oder andere Veränderung. Für Anregungen und Vorschläge für Beiträge, die ihr gerne mal sehen und lesen wollt, bin ich offen.
                             Teilt sie mir also ruhig mit! :)




Kommentare:

  1. Wow, tolle Bilder. Ich weiß nicht, ob ich mehr in das Kleid, oder in die Jacke verliebt bin :D

    Ich habe dieses Jahr (wie eigentlich jedes Jahr..) auch keine besonderen Vorsätze, außer mehr Reisen (: Das geht immer! Eine Reise ist gebucht, die andere wartet darauf gebucht zu werden!

    Liebe Grüße,
    Jenny

    http://www.imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  2. Wie hübsch! Ich liebe diese Beerentöne! Das ist aber auch ein schöner Vorsatz. Meine Neujahrs-Vorsätze sind ganz klassisch, mehr Sport, mehr Freizeit, usw. ;)

    AntwortenLöschen