Dienstag, 5. Januar 2016

Outfit: Die kleine Veränderung



                        Das neue Jahr ist angebrochen. 2016, da bist du nun also. 
                        Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start, seid mittlerweile aus dem Fresskoma erwacht, habt euch von der ganzen 
                        Feierei erholt und das letzte bisschen Glitzer aus euren Haaren gefischt. Für viele ist ein neues Jahr ja auch der
                        perfekte Anlass etwas in seinem Leben zu ändern. Neuer Haarschnitt, neue Wohnung, neuer Stil , andere Figur. Ganz egal.
                        Hauptsache Veränderung. Jedes neue Jahr beginnt mit haufenweise neuen Hilferufen nach Veränderung. Irgendwann
                        im Verlaufe des Jahres werden diese Hilferufe allerdings immer leiser oder verschwinden komplett unter der Geräuschkulisse 
                        des Alltags. Okay, sind wir ehrlich...meistens passiert dies schon nach dem ersten überstandenen Monat.  
                        Irgendwo zwischen Alltagstrott und Gewohnheit haben sich Wünsche und Sehnsüchte verloren.   
                        "Ich würde ja so gerne etwas ändern, aber...."  
                        "Denk nicht weiter darüber nach, tu es !"
                        Der Kopf ist wie so oft das größte Hindernis. Motivation und Ehrgeiz reihen sich dahinter ebenfalls noch ein. Es stimmt, der 
                        Mensch ist ein Gewohnheitstier und befindet sich am liebsten in einer Blase, geschützt von der Außenwelt und vielleicht auch
                        vor sich selbst. Warum also einen Fuß aus dieser Blase setzen? Warum aus seine persönliche persönliche comfort zone
                        treten? Weil Veränderungen aufregend sein! Sie geben uns ein besseres Gefühl, machen uns zufriedener, 
                        bringen frischen Wind hinein und möglicherweise sogar Besserung. MÖGLICHERWEISE, denn das mit der 
                        Veränderung haut leider nicht immer so hin wie man möchte. Etwas zu ändern, vor allem an sich selbst, ist nicht
                        einfach. Mut und Willensstärke gehören dazu. Genau wie Motivation und Ehrgeiz. Dazu besteht noch gewisses Risiko, aber      
                        wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Nicht wahr?
                        Ich mag das Gewohnte und liebe die Veränderung. Ich mag das Neue, all die Möglichkeiten und Alternative, die offen liegen.
                        Ich probiere mich gerne aus und bin mir den Risiken völlig bewusst. Dennoch tue ich es einfach, daran hindert mich auch 
                        nicht dieses flaue Gefühl im Magen und dieser leichter Anflug von Angst. Nein, ich tue es einfach. Und auch wenn ich 
                        am Ende doch wieder zum Alten, zu dem Vertrauten und dem Gewohnten gelange, völlig egal.
                        Ich habe das mit der Veränderung doch wenigstens einmal versucht.
                        Egal wie klein und wie simpel diese Veränderung ist.
                        Es kann mit den Haarspitzen anfangen. Und kann dann noch zu etwas ganz Großem werden. 
                                                                                      


Kommentare:

  1. Ohhh, deine neuen Haare sehen zauberhaft aus! Gefällt mir richtig gut :) Wir passen jetzt ja richtig gut zusammen, du mit lila Spitzen und ich mit grünen :D hihihi... Aber wahrscheinlich nicht mehr lange, denn bei mir schreit auch schon wieder alles nach Veränderung. Die Haare wollen schon wieder AB AB AB! Kürzer, denn je. Mal sehen, was es wird :)

    Bin jedenfalls auch ein Mensch, der immer wieder was Neues braucht. Typisch Wassermann eben^^

    Liebste Grüße und ein tolles neues Jahr voller toller Veränderungen ♥

    Maze

    AntwortenLöschen
  2. Ah, es hat ein bisschen gedauert, bis ich das mit der kleinen Veränderung bei dir verstanden habe. Sehen super aus, deine Haare. Witzigerweise habe ich auch gerade meine Spitzen in Türkis gefärbt. Ich muss mich aber noch dran gewöhnen!^^ Schöner Post!
    Liebst, Bina
    stryleTZ

    AntwortenLöschen
  3. großartig geschrieben!
    ich hab an sich nichts gegen Vorsätze, aber manche sind so streng mit sich, da bin ich bei dir: einfach mal machen und gucken wo's hinführt :)
    bei mir hat's auch ewig gedauert bis meine Haare tatsächlich kupfern geworden sind und mittlerweile fühlt sich das total normal an, das bin ich und für mich ist das MEINE Haarfarbe, egal was die Nautur sich mal gedacht hat!
    ich find deine Spitzen cool und sie passen sehr gut zu dir!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Text und sehr passend zu deinen Bildern :) Harmonisch!
    Die Frisur steht dir wirklich :)
    Alles Liebe, Maya von Melyanisme

    AntwortenLöschen
  5. Das lila in deinen Haaren finde ich sehr schön und der Text ist auch sehr gelungen. Das Thema Veränderung ist ja zum Jahresbeginn immer ein ganz großes Thema, aber wie du schon sagst, nach dem ersten Monat verliert sich das Ganze wieder und man geht alten Gewohnheiten nach. Zumindest in den meisten Fällen ;)

    Übrigens gefällt mir auch dein Outfit sehr gut.

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Text und ein sehr schönes Outfit. Die Bilder sind wirklich klasse!
    Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und werde mich jetzt mal noch weiter umschauen :)
    Liebe Grüße
    Steffi
    http://steffi-im-wunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Outfit und wunderschöne Haare:)! Der Text ist dir sehr gelungen, ich mag dein Schreibstil wirklich total gerne.
    Alles Liebe, Lina
    von http://rosymondays.blogspot.de

    AntwortenLöschen